Blog-Seiten

Schnudder

Etwa zweimal pro Saison überfällt mich der Schnupfen und setzt mich ein bis zwei Tage ausser Gefecht. Eigentlich fühlte ich mich am Montag Morgen noch fit, aber als ich im Büro war ging der Kreislauf lost: Niesen, verstopfte Nase, schneuzen, kitzeln in der Nase, niesen ....
Letzteres laut genug, dass es niemandem in der Firma verborgen blieb. Ein paar kritische Blicke fing ich alsbald auch ein und mir war klar, dass ich nur noch diesen wichtigen Test erledigen wollte und dann würde ich mich abmelden.
Ein Stück weit ist es mir peinlich, nur eines Schnupfens wegen mich krank zu melden. Aber wirklich produktiv bin ich in diesem Zustand auch nicht. Das Niesen und Schneuzen ermüdet einen sogar und kaum war ich am Mittag zu Hause, legte ich mich hin und schlief eine Stunde. Wenn man schläft, hat man  wenigstens Ruhe davon.
So bin ich auch heute zwischen Bett und Tisch gependelt und denke morgen wieder fit zu sein. Darf ich überhaupt heute darüber schreiben. Kürzlich wurde doch eine Frau bestraft, weil sie an ihrem Krankheitstag in Facebook war. Nun, heute morgen musste ich ja den Computer anstellen, um meinem Chef zu schreiben, dass ich zu Hause bleibe. Und jetzt ist schon Abend, also nicht Arbeitszeit.
Morgen wird wieder zugeschlagen! Wie auch immer.