Mittwoch, 6. November 2019

Die Woche XLII

Samstag
Heute wollte ich noch die Herbstmesse in Basel besuchen. An einem Stand etwas essen - an einem anderen ein Bier trinken - das war der Plan. Aber kaum war ich auf dem Petersplatz, begann es kräftig zu regnen. Ausserdem war im Tram eine Durchsage zu hören, dass die Innenstadt bald wegen einer Demo gesperrte sei. So ergriff ich wieder die Flucht.
In Thun schien die Sonne und im Dorf war der Laden noch offen. Was ich dort gekauft habe, ist im letzten Artikel zu lesen.
Sonntag
Beim Zvieribier am Sonntag stellt sich immer die Frage, wer sich diesmal so ungeschickt anstellt und ein Glas oder eine Flasche umwirft. Heute war ich es.
Dienstag
Kleiner Ausflug nach Bern um mir mal das neue Perron anzuschauen. Es handelt sich um die Verlängerung der Gleise 9 und 10, die ab dem Sektor G 49 und 50 heissen. Eine Passerelle führt bis zum Sektor I und der Zug nach Biel wartet dann ab Sektor K. Nicht mehr unter dem Dach, denn den Bielern traut man offenbar Wetterfestigkeit zu.
Das Ende ist, wie das Bild zeigt, der Sektor N und dort ist man dem Inselspital bereits näher, als dem Bahnhofsgebäude.
Mittwoch
Essen mit A., zum ersten Mal überhaupt in einem Migros-Restaurant. War ganz gut, hoffentlich machen wir das noch öfters.

Kommentare:

  1. Wir kamen heute arglos und ohne böse Absicht aus Ins auf dem Gleis 50 an. Beiden Zügen nach Thun konnten wir hinterherwinken. Die Distanz ist zu gross für uns Alten. Mist. Ein Flughafenförderband wäre angemessen.
    Aber was solls, andere haben Krieg.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wobei die Linien Richtung Seeland, ob jetzt nach Biel oder nach Neuenburg, anschlussmässig in Bern Stiefkind sind.

      Löschen