Donnerstag, 28. Mai 2020

Sorry Karl!

"Wer Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren", hat Karl Lagerfeld gesagt. Nun, was Modepäpste sagen, kümmert mich im Normalfall nicht. Ich lese solches eher, um mich zu belustigen. Allerdings bin auch ich der Meinung, dass Trainingskleidung ins Training gehört und nicht ins Stadtbild.
Jetzt ist es aber so, dass Kieser-Training wünscht, dass man in Trainingsmontur erscheint, weil nicht mehr als vier Personen in die Garderobe dürfen. Die Garderobe soll nur von jenen benutzt werden, die von der Arbeit kommen oder nachher hingehen und sich umziehen müssen.
Ich bin schon ein paar Mal mit "zivilen" Hosen hingegangen und habe die Garderobe benutzt. Um die Garderobe zu entlasten, gehe ich ab nächster Woche mit Trainingshose hin. Durch die ganze Stadt marschieren muss ich ja nicht, aber immerhin vom Parkplatz her durch den Bahnhof. Dieses kleine Modeverbrechen muss in dieser besonderen Situation erlaubt sein...

Keine Kommentare:

Kommentar posten