Montag, 1. Juni 2020

Immer wieder der Erste

Heute erlebe ich zum 755. Mal den Ersten eines Monats. Das ist wenig spektakulär, aber ein Einstieg zu einer kleinen Betrachtung über diese Monatsersten.
Am Ersten wechselt man das Kalenderblatt, am 1. Januar sogar den Kalender. Quartale sind eine beliebte Unterteilung des Jahres, so dass auch der 1. April, der 1. Juli und der 1. Oktober wichtige Stichtage sind.
Die keltischen Festtage, von denen ich es auch immer wieder habe, sind der 1. Februar, der 1. Mai, der 1. August und der 1. November. Drei davon sind bei uns ja auch noch anderweitige Festtage.
Die Jahreszeiten, die eigentlich zwischen den Sonnenwenden und den Aequinoktien liegen, werden von den Meteorologen der Einfachkeit halber vom 1. März, dem 1. Juni, dem 1. September und dem 1. Dezember an statistisch erfasst.
Heute ist somit der meteorologische Sommeranfang. Die Tageslichtlänge ändert sich nur noch wenig. Bis zur Sommersonnenwende erwartet uns noch ein Plus von zwölf Minuten, bevor es wieder zurück geht. Extreme Pessimisten bekommen dann schon die ersten Herbstdepressionen, aber das gilt für meine Leserinnen und Leser hoffentlich nicht.

Keine Kommentare:

Kommentar posten